FKK Archiv

Unser FKK-Programm Jahrgang 2007

RUPPINER ANZEIGER vom 09.01.2007

Der FKK kommt auf die schiefe Bahn

Fehrbelliner Karnevalprogramm beginnt nächste Woche
Von Markus Kluge

Fehrbellin: Mit Volldampf startet der Fehrbelliner Karneval Klub (FKK) am 20. Januar in seine neue Session - dieses Mal unter dem Motto: "Der FKK fährt mit Affenzahn nun auch mal mit der Eisenbahn".

"Noch bevor alle Strecken in der Region geschlossen werden", scherzt FKKler und Programmverantwortlicher Tom Berger über das nun geweckte Interesse an der Bahn. Zwar haben die Fehrbelliner seit Jahrzehnten schon keinen Bahnhof mehr in ihrer Stadt. Allerdings würden die Streckenschließungen in der Region den einen oder anderen Rhinstädter auch kalt erwischen.

Der FKK versucht bei seinen Aufführungen im Fehrbelliner Hof die nicht zu ändernde Situation wenigstens amüsant-sportlich zu nehmen und bringt Szenen aus dem Bahn-Alltag auf die Bühne. "Wir haben auch ein etwas anderes Prinzenpaar. Unser Prinz ist ein leibhaftiger Lokführer", so Berger. Die Prinzessin wird zumindest im Schaffnerinnen-Kostüm erwartet.

Erwartet werden auch in der ersten Szene des Karnevalsabends die Passagiere, die in letzter Sekunde am Bahnsteig eintreffen werden. Darunter auch eine Truppe Nordic-Walker. Von den Trendsportlern werden aber auch welche auf der Strecke bleiben, "weil noch nicht jeder die Sportart beherrscht".

Wer es dennoch in den Orientexpress geschafft hat, der wird darin auf allerhand Größen treffen, die im vergangenen Jahr die Boulevard-Blätter füllten. Darunter laut Berger auch Größen wie Oliver Kahn oder Paris Hilton, die den Karnevalisten natürlich Steilvorlage um Steilvorlage lieferten. Unter den Passagieren passiert ein Mord, den die FKKler unter den gespannten Augen des Publikums natürlich zu lösen haben.

Währenddessen macht sich die FKK-Bahn mit Lucas dem Lokomotivführer - einst beschäftigt bei der Augsburger Puppenkiste - auf den Weg in das Narrenland. Dort erwartet alle Mitreisenden unter anderem das Gleisbauarbeiter-Männerballett.

Mit 30 Jahren Verspätung fährt der FKK-Zug schließlich ins Finale, wo das mitgereiste Publikum verschiedene Playback- und Sangeseinlagen erwartet. "Wir sind noch auf der Suche nach einer Teenie-Band, die wir um drei Jahrzehnte altern lassen können", so Berger. Bis zu den Aufführungen werden sie auch diese noch auf einer der verschiedenen Musikschienen aufgetrieben haben.

Das Programm 2007 führt der FKK am 20. und 27. Januar sowie am 3., 10., 17. und 24. Februar im Fehrbelliner Hof auf. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr. Die Eintrittskarten zum Preis von zwölf Euro sind zum Teil ausverkauft. Die Tickets gibt es im Vorverkauf bei Elektro Sternbeck, Berliner Straße 21 in Fehrbellin. Für Senioren stehen die FKKler am 3. März ab 15 Uhr auf der Bühne. Weitere Informationen gibt es auch unter (03 39 32) 7 06 55.

Die Bilder zu diesem Artikel

© FKK Fehrbelliner Karneval Klub e.V. 1999-2017 | by toberg | edv plan GmbH

  • Rhinmilch GmbH

    Rhinmilch GmbH

  • Elektroinstallation Uwe Behnicke

    Elektroinstallation Uwe Behnicke

  • edv plan GmbH

    edv plan GmbH

  • Fehrbelliner Fensterwerk GmbH

    Fehrbelliner Fensterwerk GmbH

  • Reisebüro Globus

    Reisebüro Globus

  • rhinton Beschallung und Disco Thomas Sagner

    rhinton Beschallung und Disco Thomas Sagner

  • Getränkegroßhandel Peter Marienfeld

    Getränkegroßhandel Peter Marienfeld

  • Uhren und Schmuck Rohde

    Uhren und Schmuck Rohde

  • tetra ingenieure GmbH

    tetra ingenieure GmbH

  • Gemeinde und Stadt Fehrbellin

    Gemeinde und Stadt Fehrbellin

  • GLÜCKSSTRÄHNE Monja Porsch

    GLÜCKSSTRÄHNE Monja Porsch

  • FESOTEX Fehrbellin

    FESOTEX Fehrbellin

  • Elektro Sternbeck

    Elektro Sternbeck

  • Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

    Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

  • Fehrbelliner Biker e.V.

    Fehrbelliner Biker e.V.